— OHR —

  • Ohrenschmerzen
  • Gehörgangsentzündung
  • Schwerhörigkeit
  • Mittelohr- oder Innenohr-Hörstörung haben
  • Paukenerguss
  • Ohrdruck, fehlender Druckausgleich
  • Schwindelbeschwerden (Lagerungsschwindel, Neuritis vestibularis, Morbus Menière)
  • Hörsturz
  • Tinnitus
  • Prüfung auf Hörgeräte-Notwendigung und ggf. Hörgeräte-Verordnung
  • kein ausreichendes Hörvermögen trotz Hörgeräten
  • wiederkehrender Sekretausfluss aus dem Ohr
  • akute oder chronische Mittelohrentzündung
  • Trommelfelldefekt oder Cholesteatom
  • Hörvermögen bei Kindern
  • Sprachentwicklungsverzögerung bei Kindern
  • Tumorerkrankung im Ohrbereich
  • Auffälligkeiten an der Ohrmuschel

NASE

  • chronische Nasennebenhöhlenentzündung
  • schiefe Nasenscheidewand
  • Nasenatmungsbehinderung
  • vergrößerte Nasenmuscheln
  • Kopfschmerzen und Druckgefühle über den Nasennebenhöhlen
  • vermindertes Riechvermögen
  • Polypen in der Nase (Polyposis nasi)
  • wiederkehrendes Nasenbluten (Epistaxis)
  • Allergie (allergische Rhinitis)
  • Auffälligkeiten der äußeren Nase
  • obstruktives Schlaf-Apnoe-Syndrom
  • starkes Schnarchen (Rhonchopathie)
  • trockene Schleimhäute

KEHLKOPF

  • Heiserkeit
  • Entzündungen des Kehlkopfes (Laryngitis)
  • Stimmlippenpolypen, Stimmlippenzyste
  • Schluckstörungen
  • Stimmlippenstillstand
  • gutartige Tumore im Kehlkopf
  • bösartige Tumore im Kehlkopf / Larynxkarzinom (Nachsorge/Vorsorge)
  • Stimmveränderungen
  • Kehlkopfverkleinerung

— MUNDHÖHLE & RACHEN —

  • (wiederkehrende) Mandelentzündungen
  • stark vergrößerte Mandeln
  • Zysten oder Aphten der Mundschleimhaut
  • Zungenveränderungen
  • vergrößerter Zungengrund
  • vergrößerte Rachenmandel (kindliche „Polypen“)
  • Tumor im Bereich des Rachens oder der Mundhöhle (Zungen, Zungenrand, Zungengrund, Tonsillen, Oropharynx, Hypopharynx)
  • trockene Schleimhäuten (Xerostomie)

HALS & GESICHT —

  • Halszysten oder Halsfisteln
  • Lymphknotenvergrößerungen im Kopf-Hals-Gebiet
  • Knoten vor dem Ohr oder im Kieferwinkel
  • Gesichtsnervenlähmung
  • wiederkehrende Schwellungen im Gesichtsbereich
  • unklare Hautveränderungen im Gesichtsbereich oder am Hals

SPEICHELDRÜSEN —

  • wiederkehrende Schwellungen von Speicheldrüsen
  • Speichelsteine
  • Tumore der Ohrspeicheldrüse (Glandula parotis)
  • Tumore der Unterkieferspeicheldrüse (Glandula submandibularis)

Analog zu diesem Behandlungsspektrum stellt sich das Leistungsspektrum unserer Praxis dar.